PPM-Tipps
Ein tieferes Verständnis von PMI's neuem Agile Hybrid Project Pro Micro-Credential
Veröffentlicht
Januar 13, 2021

Das PMI hat vor kurzem ein neues "Mikrozertifikat" für Agile Hybrid Project Pro herausgegeben, was vielleicht ein Hinweis darauf ist, dass es in der Welt weder reine "Wasserfall"- noch "agile" Projekte gibt. Es sah faszinierend aus, also widmete ich einen Nachmittag dem Kurs und der Prüfung, um zu sehen, worum es geht und ob es die Investition wert ist.

PMI's sich ändernde Ausbildungsstrategie

Für diejenigen, die damit nicht vertraut sind, sei gesagt, dass das PMI sein Zertifizierungsprogramm völlig umgestellt hat, indem es im letzten Jahr sein früheres Registered Education Provider (R.E.P.)-Programm abschaffte und durch sein Authorized Training Provider (A.T.P.)-Programm ersetzte. Es gibt eine Reihe von Unterschieden, aber der wichtigste ist, dass das neue Programm die Verantwortung für das PMP-Vorbereitungsmaterial an das PMI zurückgibt, anstatt es den Anbietern zur Entwicklung zu überlassen.

Als ich mit dem PMI über die Programmänderung sprach, teilten sie mir mit, dass sie Feedback aus der Community erhalten haben, dass einige der PMP-Vorbereitungsinhalte keine gute Arbeit bei der Vorbereitung von PMP-Bewerbern leisten. Ich kann das nachvollziehen - ich habe mir die Inhalte verschiedener Anbieter angesehen und bin unzählige Testfragen durchgegangen und stimme voll und ganz zu, dass sie nicht konsistent sind. Deshalb hat das PMI beschlossen, dass alle PMP-Vorbereitungskurse mit den vom PMI entwickelten Inhalten durchgeführt werden sollen. Dieser Plan ist gut für die Konsistenz - und auch gut für die Umsatzerlöse des PMI, was für ein gesundes PMI sorgt. Als Schulungsanbieter muss ich sagen, dass es auch schön ist, dass ich nicht versuchen muss, diese Schulungsinhalte selbst zu erstellen und mit den PMBOK-Updates Schritt zu halten, oder sie von Dritten zu kaufen.

Mikro-Zertifikate

Im Einklang mit der Entwicklung und Vermarktung eigener Schulungsinhalte bringt PMI eine neue Reihe von Mikro-Zertifikaten auf den Markt, mit dem Ziel, "Leistungen in spezifischen Fähigkeiten, Kenntnissen und Kompetenzen zu zertifizieren, indem man sich auf einzigartige Themen und relativ neue Themen konzentriert". Diese Zertifikate sind nicht so umfangreich wie PMP oder PMI-ACP, aber dennoch mit der Legitimität eines vom PMI ausgestellten Zertifikats ausgestattet. Neben dem Agile Hybrid Project Pro gibt es auch ein Organizational Transformation Foundation Mikrozertifikat und ein Citizen Developer Mikrozertifikat. Zumindest für die Org Transformation und die Citizen Developer Credentials sind dies die ersten einer Reihe zu den jeweiligen Themen. Wenn diese Angebote erfolgreich sind, werden vermutlich noch viele weitere folgen. Sie sind insofern eine großartige Idee, als sie dem Bedürfnis der modernen Lernenden nach einer bedarfsgerechten, selbstbestimmten Schulung zu einem bestimmten Thema entsprechen. Sie sind auch ein kluger Weg, den Markt für neue Schulungsinhalte zu testen und kreativere Wege zu finden, Inhalte hinzuzufügen.

Die Preisgestaltung ist interessant - das Agile Hybrid Mikrozertifikat kostet $175, das neue Organizational Transformation Foundation Mikrozertifikat $350 und der Citizen Developer Kurs $29 - es gibt also eine große Preisspanne. Mit diesen und weiteren in Vorbereitung befindlichen Kursen könnte ich mir vorstellen, dass PMI mit den Mikrozertifikaten irgendwann mit den Einnahmen aus den großen Zertifikaten mithalten kann.

Agiles Hybrid-Projekt Pro

Laut PMI ist dieser Nachweis "ideal für traditionelle Projektmanager, die beginnen, sich in den agilen oder hybriden Bereich vorzuwagen... [dieser Nachweis] verifiziert Ihre Fähigkeiten und erhöht Ihren Wert für Arbeitgeber." Da konnte ich natürlich nicht widerstehen.

Und natürlich... 13 PDUs!

Abbildung 1 - PDU-Gliederung für Hybrid Agile Project Pro

 

Die Zertifizierung befindet sich noch im Beta-Stadium. PMI sagt, dass dies bedeutet, dass die Zertifizierung gegenüber dem Listenpreis von $175 ermäßigt ist und dass Sie während des Prozesses einige Umfragen ausfüllen müssen, um Feedback zu erhalten. Ich habe die Umfragen ausgefüllt, aber ich habe den Rabatt nicht erhalten - vielleicht habe ich einen Schritt übersehen. Selbst bei $175 war ich froh, mitzumachen.

Eine Übersicht über den Inhalt finden Sie hier. Wie beim PMI-ACP und dem neuen PMP ist das Referenzmaterial für den Nachweis nicht auf PMI-Inhalte beschränkt, sondern erstreckt sich auch auf andere Inhalte auf dem Markt. Selbst wenn Sie nicht alle diese Inhalte gelesen haben, sollten Sie bei der Prüfung gut abschneiden, wenn Sie Erfahrung mit hybriden Verfahren haben und den Online-Kurs absolvieren.

Anmeldung

Vielleicht, weil es sich noch in der Beta-Phase befindet, ist der Anmeldeprozess im Moment noch nicht nahtlos, aber auf der Anmeldeseite ist er ziemlich einfach. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine E-Mail, die Sie unbedingt aufbewahren müssen, da sie die Links zum Kurs enthält. Ich habe eine weitere E-Mail erhalten, nachdem die Einrichtung meiner E-Learning-Seite abgeschlossen war, in der der Kurs nicht angezeigt wurde, aber ich konnte ihn über den Link in der ersten E-Mail aufrufen. Bewahren Sie die E-Mail also auf, nur für den Fall.

Hybrid Project Pro Mikro-Zertifikat

Abbildung 2 - Verlieren Sie diese E-Mail nicht, wenn Sie sich in der BETA-Phase befinden!

Der Kurs

Nachdem ich jahrelang PMP-Vorbereitungstrainings angeboten habe, war dieser Kurs eine erfrischende Abwechslung. Der Online-Kurs zum Selbststudium besteht aus 20 Modulen, von denen jedes anhand eines nachvollziehbaren, realen Anwendungsfalls vorgestellt wird. Diese Module folgen demselben Format wie die Inhaltsübersicht. Jede Lektion verweist auf Tools und Techniken aus dem PMBOK oder dem Agile Practice Guide von PMI und bietet außerdem Links zu PMIs extrem umfangreicher Ressourcenbibliothek. Ich habe die Ressourcenbibliothek von PMI noch nie zuvor erkundet, war aber von der Tiefe und Breite des Inhalts überrascht. Als ich mich eigentlich auf meinen Hybrid-Agile-Kurs hätte konzentrieren sollen, bin ich immer wieder den Links zu den Ressourcen gefolgt und habe mich in der Bibliothek verirrt. Mein Ratschlag ist, die interessanten Links für die Erkundung nach Abschluss des Kurses aufzusparen, damit Sie nicht wie ich abgelenkt werden 🙂 .

Jedes Modul enthält ein kurzes Quiz zur Vertiefung des Themas. Die Quizfragen funktionierten gut, außer dass es eine Art von Frage gab - eine Art "Kategoriezuordnung" für einige Themen, bei der man Aussagen (bis zu 9) per Drag & Drop in die richtige Kategorie ziehen muss. Entweder man hat alles richtig oder alles falsch gemacht, und die Hinweise darauf, wo man sie falsch gemacht haben könnte, waren etwas kryptisch, was frustrierend war. Bei einigen dieser Fragen habe ich schließlich einfach aufgegeben und bin weitergegangen.

Der Inhalt

Da es sich um einen Agile-Hybrid-Kurs handelte, erwartete ich, dass es mehr Inhalte zu den Grundlagen der Durchführung hybrider Projekte geben würde, um die Fragen zu beantworten:

  • Wie verwalten Sie Abhängigkeiten, wenn mehrere agile Teams verschiedene Teile einer Lösung liefern?
  • Wie koordinieren Sie die Zeitpläne verschiedener agiler Teams, die möglicherweise unterschiedliche Methoden und unterschiedliche Sprint-Zyklen oder -Laufzeiten haben?
  • Wie arbeitet ein PM mit einem Product Owner zusammen, um projektspezifische Leistungen in ein Gesamtprodukt-Backlog zu integrieren?

Der Kurs ging jedoch nicht so sehr ins technische Detail.

Der Kurs konzentriert sich mehr auf die menschliche Seite der Arbeit mit Agile (Konfliktmanagement, Führung eines Teams, Einbindung virtueller Teams). Die Teile, die sich mit technischen Prozessen befassen (Zeitplan und -management, Planung und Management des Umfangs), sind ziemlich anspruchsvoll - vielleicht um den Kurs methodologisch neutral zu halten. Dennoch ist der Kurs sehr nützlich, um sich mit agilen Arbeitsweisen vertraut zu machen.

Insgesamt würde ich sagen, dass dieser Kurs am nützlichsten für einen etablierten PM ist, der eine "agile" Denkweise annehmen muss, um hybride Projekte durchzuführen, und der verstehen muss, wie diese Welt funktioniert.

Die Prüfung

Sobald Sie den Kurs abgeschlossen haben, legen Sie die Prüfung über Pearson Vue ab. Es handelt sich um eine nicht beaufsichtigte, zeitlich begrenzte Fernprüfung mit 60 Multiple-Choice-Fragen. Die Prüfung fühlte sich ein wenig wie eine PMP-Prüfung an, da die Multiple-Choice-Fragen oft situationsbezogen waren und man ein gutes Gespür dafür haben musste, wie PMI wollte, dass man denkt, um die richtige Antwort zu finden. Sie waren so anspruchsvoll, dass ich mir vor der Prüfung nicht sicher war, ob der Kurs mich auf das Bestehen der Prüfung vorbereitet hatte. Aber ich habe die Prüfung auf Anhieb bestanden, und das war's!

Hybrid Project Pro Mikro-Diplom

War es das wert?

Es ist die einzige "Hybrid Agile"-Befähigung, von der ich im Moment weiß. Ich finde es cool und freue mich darauf, das Abzeichen auf meinem LinkedIn-Profil anzubringen. Das neue Format der Micro-Credentials könnte eine Antwort auf andere Schulungskonkurrenten wie LinkedIn Learning und die neuen Zertifikate von Google sein. Es ist großartig zu sehen, dass PMI in den Kampf einsteigt und damit beginnt, zugängliche Inhalte herauszubringen. Wie nicht anders zu erwarten, handelt es sich um qualitativ hochwertige Inhalte. Außerdem handelt es sich um ein PMI-Zertifikat, das ein erfahrener PM an einem Nachmittag absolvieren kann, so dass es bei weitem nicht so aufwendig ist wie ein PMI-Zertifikat der Spitzenklasse.

Ich hatte das Gefühl, dass die szenariobasierten Lektionen im Online-Kurs der beste Teil des Prozesses waren - sie machten den Inhalt nachvollziehbar und halfen mir, einige agile Prinzipien und Ansätze zu festigen. Ich hoffe, dass dieser Nachweis ein Indikator dafür ist, wie das PMI in Zukunft Schulungen anbieten wird.

Bringt Ihnen dieser Nachweis bei, wie Sie hybride agile Projekte durchführen können? Nicht wirklich. Es ist ein guter Anfang, um sich in die richtige Denkweise zu versetzen, aber erwarten Sie nicht, dass es Ihnen die technischen Ins und Outs vermittelt, wie Sie Ihre Projekte in einer hybriden Welt durchführen können. Ist es $175 wert? Vielleicht, wenn Sie auf Ihrem LinkedIn-Profil zeigen müssen, dass Sie Agile Hybrid verstehen. Wenn Sie bereits dort sind und den Ruf haben, an hybriden Projekten gearbeitet zu haben, ist es vielleicht nicht besonders nützlich. Wenn Sie jedoch in einer hybriden Welt arbeiten und einen Kurs besuchen müssen, um Ihren PMP aufrechtzuerhalten, war dies eine gute Möglichkeit, 13 PDUs zu erhalten. Und da ich ein PM der "alten Schule" bin, sind Kurse, die mir helfen, eine agile Denkweise zu entwickeln, eine gute Medizin.

Und selbst wenn dieser Nachweis nichts für Sie ist, sollten Sie auf jeden Fall ein Auge auf den sich entwickelnden Bereich der Mikronachweise des PMI haben. In diesem Bereich könnten wir einige wirklich interessante Dinge erleben.

Sehen Sie sich hier unsere anderen Einblicke und Artikel an.

Wir von der Kolme Group möchten Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem PPM-Tool herauszuholen. Nehmen Sie mit Kim Essendrup, dem Mitbegründer von Kolme, an einer kostenlosen 15-minütigen Beratung teil, um Ihre PPM-Tool-Anforderungen und die besten Schritte zu besprechen

Mehr zu diesem Thema

Gemeinsam kämpfen wir für den Projekterfolg,
leben für glückliche Teams,
tüfteln an PM-Software und
lieben, was wir tun!